Innereien

Hier findest du alle Innereien die wir von Wild, Rind, Pferd und Lamm anbieten.

Auch wenn man mit dem Wort primär unappetitliche Fleischstücke verbindet, sind Innereien viel besser als ihr Ruf. Man kann sie beim Barfen nicht einfach weglassen oder durch andere Fleischsorten ergänzen, denn sie bieten dem Hund eine Menge Nährstoffe, die bei einer reinen Muskelfleischfütterung fehlen würden. Fakt ist deshalb, dass eine ausgewogene Barf-Ernährung ohne den Einsatz von Innereien so gut wie unmöglich ist.

Innereien, also die essbaren, inneren Organe von Schlachttieren, sind natürliche Vitamin- und Mineralienbomben: Wollte man ihren Nährstoffreichtum durch die Fütterung von Muskelfleisch ersetzen, müsste man buchstäblich Berge davon umsetzen, um auf den Nährstoffgehalt einer kleinen Portion Innereien zu kommen. Das ist faktisch unmöglich. Auch Hunde wissen das wohl instinktiv, denn auch ihre wilden Verwandten verwerten beim gerissenen Beutetier schließlich nicht nur das Muskelfleisch, sondern auch Innereien und Knochen.

Ergebnisse 1 – 12 von 15 werden angezeigt